About us

Die Geschichte hinter Gib Rillé

Aus dem Kinderzimmer direkt in den Pop-up Store

Gib Rillé Pop-Up Store Hansestadt Lüneburg Gewinnspiel Grapengießerstraße Lüneburg
Gib Rillé Boxlogo Sticker der Anfang von Gib Rille

Es began mit Aufklebern

Leo und Kilian lernten sich beim Bmx fahren kennen und verbrachten die meiste Zeit, an dem ehemaligen Skatepark an den Sülzwiesen.
"Gib Rillé" war schon damals ein Begriff, den sie sich motivierend sagten, um einen Trick zu schaffen.

Kurz darauf hatte Kilian endlich eine Sticker Idee, denn er wollte schon immer selber Aufkleber designen. Nach vielen Korrekturen und Überlegungen stand es fest:

Es wurde das Boxlogo Design.

Kilian bestellte zu dem Zeitpunkt 2500 Sticker und verteilte diese an Freunde und Familie, sie erregten durch ihren großen Wiedererkennungswert großes Aufsehen.

Der erste Gib Rillé Hoodie

Hoodies & T-Shirts

Daraufhin beschloss Kilian, dieses Logo auf Kleidung zu drucken, welches ihm nicht gelang.
Kilian fragte nach einer BMX-Session, ob Leo nicht Lust hätte zusammen mit ihm Gib Rillé Kleidung zu drucken. Leo war nicht direkt überzeugt aber willigte dann zustimmend ein.
Daraufhin gingen sie zu einer Dorfbekannten Druckerei und veredelten ihre ersten Hoodies und T-Shirts, welche schnell aufgrund der kleinen Auflage ausverkauft waren. Der Instagram Account wurde schon fleißig mit Bildern versorgt und es bestand immer mehr Nachfrage.

Der erste Gib Rillé Hoodie - Boxlogo Hoodie
Gib Rillé Siebdruckerei aus Lüneburg Textilveredelung aus dem Norden Siebdruck Screenprinting Worldwide Logo Start Up

Die ersten Designs entstanden...

Siebdruck

Leo und Kilian entschieden sich ohne andere Hilfe, die Kleidung lieber selber zu veredeln. Sie ließen ein Siebdrucksieb mit mehreren Designs herstellen und druckten die ersten Hoodies in dem Kinderzimmer von Kilian. Die Farbe wurde noch mit einem Föhn getrocknet und war nach der ersten Wäsche schon größtenteils ausgewaschen.

Bei Leo im Keller

Das Kinderzimmer wurde auf lange Zeit zu klein und die beiden entschieden sich bei Leo im Keller zu drucken. In der Zeit hatten sie einen provisorischen Instagram Online-Shop erstellt, der sich aber als deutlich kompliziert herausstellte.

Gib Rillé Start Up - Aus dem Kinderzimmer in den Pop Store - Abiturienten gründen Modelabel
Gib Rillé Start Up vom Dachboden in den Pop Up Store in der Lüneburger Innenstadt

zwischen kinderspielzeug und siebdruckfarben

Auf dem Dachboden

Leo entschied sich ein Fachabitur zu machen und ging für den Praktischen Teil nach Hannover in die Gleis-D Skatehalle, wo er sein Bundesfreiwilligendienst im Sommer 2021 erfolgreich abschloss. In der Zeit druckte Kilian viel alleine auf seinem Dachboden und das Geschäft lief weiter. Irgendwann lief es so gut, dass Leo fast jedes Wochenende kommen musste, um mit zu helfen, die Kleidung zu drucken, Pakete zu packen oder zum Beispiel den Kundensupport zu betreuen.

endlich online

Online-shop mit shopify

Nach fast einem Jahr entschied sich Kilian im Dezember 2020, den Schritt zu wagen und endlich einen Online-Shop zu erstellen, dieser kam sehr gut an und es wurde alles einfacher. Die DHL Etiketten wurden bis dahin mit handgeschriebenen, der einfachhalberkeit entschieden sie sich dazu, einen Label-Drucker zu kaufen. Bereits dort lag der Fokus auf Nachhaltigkeit und ihnen war es von großer Bedeutung, dass die Kleidung die sie veredelten, nicht unnötig produziert wird. Eine Kooperation mit dem Kunstformbmx Shop rückte sie vor allem deutschlandweit in den Fokus der Bmx Szene. S/o für die Kooperation & euer Vertrauen!

Gib Rillé Sweater

Das Jahr 2021

Das Jahr 2020 war erfolgreich und das Jahr 2021 stand vor der Tür.
Was die beiden nicht wussten, das Jahr 2021 wird das erfolgreichste was sie sich vorstellen konnten...

Im Jahr 2021 kam Leo aufgrund der hohen Kleidungsanfrage fast wöchentlich nach Lüneburg, um beim Drucken zu helfen. Sie entwickelten ihre erste richtige Frühlingskollektion und das Future Logo war schon fester Bestandteil der Produkte.Hologrammsticker, Beanies, T-Shirts und Hoodies wurden mit dem Logo veredelt. Erste Kooperationen mit Influenzern entstanden und die Reichweite von Gib Rillé stieg stätig durch die Online-Präsenz.

endlich nicht mehr auf dem dachboden

Gib Rillé office

Anfang März entschieden die beiden sich eine Bekannte nach einer Möglichkeit zu fragen, wo sie evtl. drucken könnten, da der Dachboden aufgrund der Höhe nicht ideal und auf lange Zeit zu anstrengend war. Sie willigte tatsächlich ein und die beschriebenen Räume waren perfekt. Gegenüber des “Office” ist eine Poststation, welche der perfekte Standort war, da die beiden derweil ihre Kleidung deutschlandweit vertrieben.

Gib Rillé altes Office und Produktionsstandort zum Siebdrucken
Gib Rillé Zeitung Siebdruck Start Up neben dem Abi gegründet

Presse

Am 27. Mai waren Leo und Kilian, das erste Mal in der Landeszeitung und erreichten durch ihren großen Zeitungsartikel, lokal große Aufmerksamkeit. Ein Kindheitsfreund von Kilian entwickelte das Palmenworldwide Logo, welches später unter anderem auch bei GIPHY integriert wurde, dort wurden die GIF´s bereits über 2,5 Millionen Mal gesehen.

Das erste Bier & Socken

Kooperationen

Unter anderem entstand die Idee ein eigenes Bier in Kooperation mit LüneBräu zu brauen, dieser willigte ein und am 10. Juli war es so weit. Rillé Bräu, ein von handgebrautes Vollbier entstand. Endlich waren Socken verfügbar und das Sortiment erweiterte sich stetig.
Die Produkte wurden weiterhin deutschlandweit verkauft und die Kundengruppe wuchs weiter und weiter. Regelmäßige Fotoshootings, Optimierungen und Kooperationen mit Influenzern und Firmen halfen den beiden dabei.

Gib Rillé Bier
Gib Rillé illusion hoodie pink print spiral hoodie streetfashion fair

Neue Designs

Weitere Logos wie, das Illusion und das BoxWavy Logo entstanden und wurden aufgrund der besonderen Druckfarbe und des Wiedererkennungswert ein Kassenschlager. Das Definitions Logo bleibt aber unangefochten Spitzenreiter. Im Jahr wurden 2021 wurden über 400 Defintions-Hoodies verkauft, der Online-Shop erfasste ca. 40000 Besucher und es wurden ca. 700 Bestellungen getätigt.

Start-Up Förderung durch die Stadt

Pop Store in lüneburg

Das Jahr 2021 schließten die beide mit dem Gewinn von einem POP-UP-Store in der Lüneburger Innenstadt erfolgreich ab. In einem Wettbewerb setzten sie sich gegen 17 Teilnehmer durch und am 3.12.2021 wurde bekannt gegeben, dass sie gewonnen haben. Am 7.12.2021 wurde den beiden einen Check von der Oberbürgermeisterin Klaudia Kalisch mit dem Gewinn überreicht. Der POP-UP-Store gehört den beiden für ein Jahr, die Miete wird bezahlt und sie bekamen einen Startzuschuss von 2500€.

Gib Rillé Pop-Up Store Hansestadt Lüneburg Gewinnspiel Grapengießerstraße Lüneburg